Qualität vom Bauernhof

Die Klapothek ist nicht nur ein guter Nahversorger, sondern auch ein wichtiger Treffpunkt für die Dorfgemeinschaft von Arnfels.
Die Klapothek ist nicht nur ein guter Nahversorger, sondern auch ein wichtiger Treffpunkt für die Dorfgemeinschaft von Arnfels.
Beim Sortiment setzt Margrit Sallfellner auf saisonale Produkte.
Beim Sortiment setzt Margrit Sallfellner auf saisonale Produkte.
In der Klapothek erfährt man die kulinarische Vielfalt der Südsteiermark.
In der Klapothek erfährt man die kulinarische Vielfalt der Südsteiermark.
Der Bauernladen im Zentrum von Arnfels ist auch eine Informationsstelle für Touristen.
Der Bauernladen im Zentrum von Arnfels ist auch eine Informationsstelle für Touristen.

Als Margrit Sallfellner gemeinsam mit ihrer Schwester Elfried Jauk die Klapothek 1992 gegründet hat, war der kleine Bauernladen in Arnfels ein echter Pionier. Seitdem hat sich die Klapothek zu einem umfassenden Bioladen entwickelt, der auch zahlreiche typische Geschenke vom Weidenkorb bis zum kleinen Klapotetz im Sortiment hat.

Wer die Tür zur Klapothek öffnet wird gleich in eine familiäre Athmosphäre hineingezogen. Im Eck steht ein Tisch bei dem sich Kunden und Lieferanten mit Margrit Sallfellner zu einem Kaffee zusammensetzen. Es wird gelacht und gescherzt und fast schon nebenbei kauft man die Produkte des täglichen Bedarfs. Anders als im klassischen Supermarkt muss bei der Klapothek nicht alles besonders schnell gehen. In der heutigen Zeit ist das fast schon ein ungewöhnliches Einkaufserlebnis.

„Unser Ziel vor 22 Jahren war es die Kleinbauern der Region zu fördern. Wir sind quasi ein Eine-Welt-Laden für die südsteirischen Bauern“, erklärt Sallfellner, die seit 1. August das Unternehmen alleine weiterführt, seit ihre Schwester Elfried Jauk in Pension gegangen ist. Alles ist bei der Klapothek nicht immer zu haben. Es wird sehr viel wert auf saisonale Produkte gelegt. Ob der Sturm kommende Woche oder die Woche darauf kommt, hängt von den kleinen Weinbauern ab. Im Supermarkt gibt es den Sturm freilich schon längst. Auch Frischfleisch gibt es nur einmal im Monat und da nur auf Vorbestellung. „Die Quitten-Marmelade ist derzeit ausverkauft. Gerade eben hat aber eine Kundin schon drei Gläser reserviert, wenn die nächste Lieferung kommt,“ erzählt Margrit Sallfellner.

Regionale Produkte
Der Schwerpunkt im Sortiment steht dabei auf biologische Produkte. Aber auch konventionell erzeugte Produkte aus der Region finden in der Klapothek Platz. „Zu unserer Kundschaft zählen vor allem Leute aus dem Ort“, erzählt Sallfellner während sie eine Kundin mit dem Vornamen grüßt. Selbst wenn der Postpote kommt gibt es ein großes Hallo. Wenn er dürfte, er würde wohl sofort einen Kaffee trinken, nachdem er die Pakete ins Büro getragen hat. „Im Herbst kommen aber nicht nur Stammkunden sondern auch viele Touristen. Auch weil wir ein offizieller Informationspunkt sind“, so Sallfellner. Touristen können sich hier über freie Unterkünfte, über Wandertouren und auch besonders gute Buschenschanken informieren.

Beliebtester Bauernladen
Gerade die herzliche Atmosphäre ist es, das die Klapothek ausmacht. Nicht umsonst ist sie vor einigen Jahren zum beliebtesten Bauernladen der Südsteiermark gewählt worden. „Eigentlich sind wir nach wie vor der einzige Bauernladen der Region. Es gibt aber jede Menge Bauernecken und eigene Regale für regionale Produkte,“ erklärt Sallfellner. 1992, bei der Gründung, sei man aber absolut die ersten gewesen. Es sei nicht einfach gewesen am Anfang die Bauern zu überzeugen, eigene Produkte zu erzeugen. Die Klapothek war und ist also ein großer Trendsetter, wenn es um die regionale Identität der Südsteiermark geht.

Klapothek
Margrit Sallfellner
8454 Arnfels 37
Telefon: 03455 6644
klapothek@aon.at

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 8:00 bis 12 Uhr und 15:00 bis 18:00 Uhr.
Samstag: 8:00 bis 12:00 Uhr

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.