• Details

Galloway Zucht Monti

geöffnet am:

Familie Peitler

Remschnigg 60, 8463 Leutschach an der Weinstraße

Mobil: +43 664 5093469

Beschreibung

Erster Gallowayzüchter der Steiermark - Die Galloway-Rinder werden das ganze Jahr über im Freien gehalten und ernähren sich ausschließlich von Heu und Gras von unseren Wiesen und Weiden. Die haben schwarzes bis hellbraunes, weißes, langes, gewelltes Fell und tragen keine Hörner. Neben der guten Fleischqualität, sind sie auch ideale Landschaftspfleger (breiten Klauen verletzen die Grasnarbe kaum)

Angebot

 
Als erster Gallowayzüchter der Steiermark beweist Familie Peitler vlg. Monti in Schloßberg Piniergeist. Galloways sind die älteste Rinderrasse Großbritanniens und entstanden schon vor Jahrhunderten in der Region Galloway im Südwesten Schottlands. Die Galloway-Rinder können das ganze Jahr über im Freien gehalten werden und vertragen auch sehr raues Klima. Die Rinder haben schwarzes bis hellbraunes, weißes, langes, gewelltes Fell und tragen keine Hörner. Neben der guten Fleischqualität, die sie liefern, sind sie auch für die Landschaftspflege wichtig. Aufgrund ihrer breiten Klauen verletzen sie die Grasnarbe kaum. Sie werden auch nicht gemolken. Ihre Milch kommt ausschließlich den eigenen Kälbern zugute. Dieses Fleischrind zeichnet sich durch sein zartes und marmoriertes Fleisch von guter Qualität aus. Unsere Galloways wachsen langsam, weil sie sich ausschließlich von Heu und Gras von unseren Wiesen und Weiden ernähren. Das hat neben rassespezifischen Eigenschaften einen positiven Effekt auf die Qualität des Fleisches. Die naturnahe Pflege und Aufzucht sorgt dafür, dass unser Gallowayfleisch feinfaserig, dunkel, saftig, und zart ist. Neben dem exquisiten, typischen Geschmack und der feinen Marmorierung, enthält es einen niedrigen Gesamtfettgehalt und einen hohen Anteil an gesundheitsfördernden Omega-3-Fettsäuren. Auch in der Verarbeitung legen wir Wert auf Qualität: Nach der Schlachtung braucht das Fleisch eine gewisse Reifezeit. Dadurch wird es butterzart. Erst im Anschluss wird es nach Ihren und unseren Wünschen zerlegt, verpackt und auf unserem Hof für Sie zur Abholung bereitgehalten (erste Schlachtung 2015).